Maurerarbeiten – Geesthacht

Maurerarbeiten – unsere Experten informieren Sie gerne über unser Angebot

Maurerarbeiten umfassen eine erstaunliche Anzahl ganz spezifischer Tätigkeiten. Zu den vorbereitenden Mauerarbeiten zählen unter anderem: Bestellung der Baumaterialien, Prüfung der Baupläne, Vorbereitung der Baumaschinen, Kontrolle und Festlegung der jeweiligen Arbeitsschritte und selbstverständlich der Bau einer Immobilie selbst.

Was exakt zu den Maurerarbeiten gerechnet wird, erfahren Sie in diesem Artikel.

Geschäfts- und Privatkunden vertrauen unseren Maurerarbeiten

Qualifizierte und erfahrene Maurer werden benötigt beim Bau von Hochhäusern, Bürogebäuden, Einfamilienhäusern und – wie bei Baudesign Hamburg – für die Erledigung von Sanierungsarbeiten.

Unser Angebot an Maurerarbeiten:

• Betonieren vom Fundament
• Betonieren und mauern von Innen- und Außenwänden
• Neugestaltung und Sanierung von Geschossdecken
• Installation von Fertigbaubauteilen
• Schalungssysteme und Schalungen
• Trockenbau und Spachtelarbeiten.
Beim Bau eines Hauses betonieren die Maurer als erstes das Fundament, bauen alsdann Schalungen aus Holz und fügen Einlagen aus Stahl ein. Im nächsten Arbeitsschritt wird das Ganze mit Beton verschalt. Sobald der Beton hart geworden ist, entfernt man die Verschalung. Erst dann starten die ursächlichen Maurerarbeiten. Der Maurer verwendet Kleber und Mörtel, mit denen er schichtweise die Steine befestigt. Zum Zwecke der Kontrolle nutzen Maurer eine Wasserwaage, ein Lot und Alulatten. Heutzutage wird auch mit hochmoderen Gerätschaften wie zum Beispiel Nivelliermschinen nachgemessen.

Ferner gehört zu den Maurerarbeiten die Abdichtung von Wänden und Mauern gegen Feuchtigkeit. Weitere Aufgaben sind die Dämmung der Gebäudeaußenhaut und das Decken mit Holzfaserplatten. Das Thema Sicherheit ist bei Maurerarbeiten ebenfalls von Bedeutung. Deswegen kümmern sich Maurer auch den vorbeugenden Brandschutz und verlegen geeignete Estriche. Maurer bauen auch Schornsteine und setzen Fußbodenplatten.

Bei Maurerarbeiten Ihre Nr. 1

Ein gut ausgebildeter Handwerker bringt zur ordnungsgemäßen Erledigung der Maurerarbeiten einen Mix aus Kraft, Geschick und Ausdauer mit. Ein Maurer benötigt darüber hinaus Mathematikverständnis, Teamfähigkeit, Sorgfalt und selbstverständlich ein handwerkliches und technisches Know-how.

Das Bauhandwerk zählt den bedeutsamsten Branchen Deutschlands und weist ein stetiges Wachstum auf. Grundsätzlich sind Maurer verantwortlich für Sanierungen von Gebäuden und dem Bau neuer Gebäude. Aus diesem Grund gilt der Maurerberuf und damit auch die Maurerarbeiten als zukunftssicher.